LARP-Netz   | LarpKalender | Larpinfo | Larp-Welt | LarpFAQ | Larp-Bilder | Larp-Chat | LarpEvents | Larp-Planung | LarpWiki | LARPzeit

Mo., 28.Nov.2022   Druckansicht  
LARP-Termine
LARP-Termine suchen und anzeigen
Neuen Termin eintragen
Alte Termine (bis 2000)
Sonstige
News
Anleitung
Nutzungsbedingungen
LARP-FAQ
Links
Entführe den LARP-Kalender
Meine Banner
Sitemap
Impressum

Statistik
10300 Termine in der Datenbank

  LARP-Termine > 

 

Zeige Termine 1 - 1 von insgesamt 1 gefundenen Terminen:

15.10.2022
GiO Oktober Session
  Orga Gradus In Obscuritatem
  Ort Berlin
(PLZ: 10249, Brandenburg / Berlin) [zeige in Karte]
  Genre Vampire
  Art Ambiente-Con / Feier
  Unterkunft keine Unterbringung
  Verpflegung Keine Verpflegung
  Kosten
 SpielerNSC
bis 14.10.20220 EUR0 EUR
  Regeln Regelwerk kann auf der Website eingesehen werden.
  Mindestalter ab 18 Jahre
  Spieler/NSC 30 Spieler (davon noch 30 SC Plätze frei)
  Status Spieler- und NSC-Plätze frei
  Kampagne keine
  Anmeldeschluss 14.10.2022
  ConTakt Adressen vergangener Cons werden nicht mehr angezeigt
  Homepage https://sites.google.com/view/vampire-gio?fbclid=IwAR3mMeQZzRP9_HVg4bBQHMDb21iGJ93hCKvYH1Mo0dek-C9mEJupyFYbivU
  Kategorisierung
Ambiente Feiercon      X      Plotjagd
Kämpfe keine      X      sehr viele
Magie keine      X      sehr viel
Rätsel keine      X      sehr viele
Schlachten keineX            sehr viele
  Beschreibung Wie eine Lebensader zieht sich die Spree seit Anbeginn der Zeit durch das Tal zwischen Teltow und Barnim. An den morastigen Ufern der slawischen Zprewa, fernab der Festungen Copnic und Spandau, erstrecken sich seit jeher dunkle geheimnisvolle Sümpfe. Wer hier einen Fuß ans vermeintlich trockene Land setzt, sinkt mit jedem Schritt weiter in den Morast und kommt nie wieder los - der Sumpf verschlingt ihn und nährt die Herren dieses Landes, mehrt das Spreewanenblut. Wie eine Lebensader zieht sich die Spree durch die Häuserschluchten zwischen Teltow und Barnim. An den modrigen Ufern der Großstadt, fern ab des Tageslichtes, erstrecken sich die geheimnisvollen Domänen der Unsterblichen. Wer seinen Fuß auf die Schattenseite der verheißungsvoll glänzenden Metropole setzt, sinkt mit jedem Schritt in die Dunkelheit weiter in den unmoralischen Morast und kommt nie wieder los - der Sumpf der Stadt verschlingt ihn und nährt die Herren dieses Landes, mehrt das Spreewanenblut.
  Eingetragen am 17.09.2022 21:29
  Aktualisiert am 17.09.2022 21:29
  Con-ID 10346
 

 

Zurück zur Suchmaske

 

© 2005 - 2016 Impressum | Sitemap